top of page
  • harlingerode-pur

Bericht aus der Jahreshauptversammlung 2024

Protokoll der

Jahreshauptversammlung von Harlingerode pur

am 06. März 2024

im Gemeindehaus der St. Marien-Kirche


Top 1: Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung

Um punkt 19.00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Joachim Niemeyer die Jahreshaupt-

versammlung und begrüßte die 26 anwesenden Mitglieder. Sein besonderer Gruß galt

unserem Bürgermeister Ralf Abrahms und dem Vertreter der Presse, Herrn Holger Schlegel

von der Goslarschen Zeitung. Der 1. Vorsitzende stellte die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit fest.


Top 2: Totenehrung

Der Vorstand und die Mitglieder gedachten der Verstorbenen der beiden letzten Jahre. Die

Anwesenden hatten sich von den Plätzen erhoben.


Top 3: Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung aus dem Jahr

2023

Zum Protokoll gab es keine Nachfragen. Es wurde einstimmig genehmigt.


Top 4: Jahresrückblick 2023, Bericht des Vorstandes

Der 1. Vorsitzende ließ das Jahr 2023 Revue passieren. Dabei stellte er fest, dass der Verein

Pur neben den Aufgaben der Chronik immer mehr zum „Kummerkasten“ des Dorfes wird.

Die Mitgliederzahl schwankt leicht, da verstorbene Mitglieder den Kreis reduzieren und auf

der anderen Seite einige wenige junge Mitglieder hinzukommen. Wir liegen z.Zt. bei 133

Mitgliedern. Die Erstellung des Dorfkalenders ist gut fortgeschritten und wird ständig

aktualisiert, so dass jeder einen perfekten Überblick über die Veranstaltung in Harlingerode

hat. Mit der Abschmierung der Erdachse wurde im letzten Jahr der 970. Geburtstag unseres

Dorfes gefeiert. Alle waren damit zufrieden, dass neben der eigentlichen Abschmierung auch ein Grillen und Kaffee und Kuchenbuffet im Gemeindehaus verbunden war. Till Diegeler hat in 2023 wieder einen Flohmarkt organisiert, der gut angenommen wurde, aber auch Verbesserungspotential aufzeigte. Kritik kam auf, ob eine verstärkte Werbung in die Social Media Kanäle getragen und mit Plakaten an den Orteingängen geworben werden sollte. Hier wies der Bürgermeister darauf hin, die Plakataufstellung mit der Stadt abzustimmen, um den gesetzlichen Bestimmungen Genüge zu tun.

Am Bosselturnier 2023 wurde alters- und krankheitsbedingt nicht teilgenommen. Die

Gestaltung und Organisation des Volkstrauertags wurde mitorganisiert, der Posaunenchor

gesponsert und am Kranz wurde sich beteiligt. Neben dem Thema „Umwelt“ beschäftigte

sich der Vorstand auch an Sitzungen des Bauausschusses bzgl. der Westumgehung, an

Sitzungen der WiReGo sowie an denen verschiedener Vereine.

Der monatliche Stammtisch im Gemeindehaus fand regelmäßig statt und lockte neue

Teilnehmer an.


Mit einem Dank an alle Helfer beendete Joachim Niemeyer seinen Bericht.


Top 5: Kassenbericht

Hier berichtete die Schatzmeisterin C. Odrobina von einem „ruhigen“ Jahr. Sie stellte Ihren

20. Kassenbericht vor. Den Einnahmen von 1.270,00 € standen Ausgaben von 1.058,08 €

gegenüber. Der Kassenbestand beläuft sich auf 3.954,02 €.

Christel Odrobina möchte das Amt der Kassenwartin ablegen und den Posten einem

Nachfolger übergeben. Jochen Niemeyer dankt ihr für ihren jahrelangen erfolgreichen

Einsatz.


Top 6: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

Bernd Niemeyer berichtete von der Kassenprüfung mit Melanie Lampe, die ohne

Beanstandungen durchgeführt wurde. Es ist alles in Ordnung.

Er beantragt die Entlastung der Schatzmeisterin und des gesamten Vorstandes.

Diese wurde einstimmig erteilt.


Top 7: Wahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer

Der bisherige Vorstand erklärte, sich nochmals zur Wahl zu stellen. Für Jochen Niemeyer, der

seit 19 Jahren den Vorstand leitet, wird dieses aus Altersgründen jedoch seine letzte Amtszeit sein, erklärte er.


Heinz Göttling leitete die Wahl des Vorstandes:

Es wurden vorgeschlagen (weitere Vorschläge gab es nicht):


  • 1. Vorsitzender: Joachim Niemeyer

  • 2. Vorsitzender: Jörg Zellmer

  • Kassenwart: Frank Ulrich Quehl

  • Schriftführer: Hans-Henrich Blendermann


Alle vier Kandidaten wurde jeweils einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an.

Der erweiterte Vorstand wurde „en bloc“ gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder

standen wieder zur Verfügung. Allen Vorstandsmitgliedern wurden für ihre tatkräftige Arbeit

und Unterstützung gedankt.


Der erweiterte Vorstand besteht aus:

  • Sport- und Vereinskoordination: Joachim Niemeyer

  • Festkoordination: Hans-Henrich Blendermann

  • Dorfentwicklung/Heimatkunde und Ortsgeschichte :Jörg Zellmer

  • Presse/Öffentlichkeit: Joachim Niemeyer und Till Diegeler

  • Homepages und Internet: Till Diegeler

Alle wurden einstimmig gewählt. Alle nahmen die Wahl an.


Als Kassenprüfer scheidet Melanie Lampe aus. Bernd Niemeyer bleibt im Amt. Neu gewählt

wurde Immo Spengler.


Top 8: Projektvorschläge und Veranstaltungen im Jahr 2024

Joachim Niemeyer stellte folgende Punkte vor:

- Aktualisierung des Dorfkalenders

- Abschmieren der Erdachse am 03.06.2024. Prüfen, ob bei Regen die Veranstaltung

im Gemeindehaus stattfinden kann.

- Teilnahme am Bosselturnier am 06.10.2024

- Mitorganisation des Volkstrauertages

- Aktion saubere Landschaft bereitet Tobias Jacob vor

- Monatlicher Stammtisch am 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Gemeindehaus


Top 9: Anträge

Anträge lagen nicht vor.


Top 10: Verschiedenes

Der Männerkreis wird am 13. März ab 19 Uhr alte Läden und historische Bilder aus

Harlingerode präsentieren. Damen sind hierzu auch recht herzlich eingeladen.

Die Arbeitsgemeinschaft der Bad Harzburger Schützen weist darauf hin, dass in diesem Jahr

ein Feuerwehrkönig proklamiert wird. Die Veranstaltungen hierzu finden im Juni statt. Jochen Niemeyer erhält nähere Informationen.


Um 20.05 Uhr beendete Joachim Niemeyer die Jahreshauptversammlung.

Nach dem offiziellen Teil wurde von PUR ein Wurstessen mit Brezeln und Gurken serviert

und in geselliger Runde weiter zusammen gesessen und Neuigkeiten ausgetauscht.

Harlingerode, den 06. März 2024

49 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page